Motorman Run 2018

Ein Event für die ganz Harten: Mit dem 9. Motorman Run fand am vergangenen Samstag, dem 8. September, in Neuenstadt am Kocher ein Hindernislauf der Spitzenklasse statt. Für 2.500 Läuferinnen und Läufer galt es scheinbar unüberwindbare Hindernisse wie die Schlammgrube, die Kletterwand, ein komplettes Football-Team oder die gefürchtete Burgmauer zu überwinden. Alles unter dem tosenden Applaus der zahlreichen Zuschauer.

Neun kräfteraubende Kilometer mit insgesamt 40 Hindernissen warteten auf die Läufer. Die ganz Hartgesottenen hatten sich gar der Königsdisziplin zum Ziel gesetzt: den Motorman Run. Hier musste die Strecke mit all seinen Hindernissen gleich zweimal gelaufen werden. Wenig verwunderlich, dass so mancher Krampf aus der Wade gepresst und die ein oder andere Blessur verarztet werden musste. Doch trotz der körperlichen Strapazen überquerten nahezu alle Teilnehmer mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht die Ziellinie.

Motorservice ist seit 2010 Hauptsponsor und Namensgeber des Extremlaufs. Mit über 300 Läufern stellte das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder das größte Team. Schließlich ist die Veranstaltung ein fester Termin im jährlichen Kalender der Mitarbeiter vor Ort. Und natürlich durften auch dieses Jahr das Maskottchen des Laufes, der Motorman, und die beliebte Motorservice Fotobox im Zielbereich nicht fehlen − über 650 Selfies wurden hier mit und ohne Motorman geschossen.

Die Selfies und zahlreiche Impressionen vom Laufspektakel finden Sie auf der Motorservice Facebook-Seite.