Zylinderbuchsenrohlinge

Grauguss-Zylinderbuchsenrohlinge

Anwendungsgebiete

  • Herstellung von nicht mehr lieferbaren Standard-Zylinderbuchsen (nass und trocken)
  • Herstellung von Zylinderbuchsen mit Sondermaßen
  • Reparaturen an verschlissenen Zylinderbuchsen-Grundbohrungen
  • Reparatur von "irreparablen" beschichteten Zylinderbohrungen bei Aluminium-Motorblöcken

Vorteile
Aus den Zylinderbuchsenrohlingen, die in sechs Größen erhältlich sind, können nahezu alle trockenen und einfache nasse Zylinderbuchsen selbst hergestellt werden.

Einbauhinweise
Ob ein Aluminium- oder Grauguss-Zylinderblock überholtwerden kann, hängt in erster Linie vom Ausmaß des Schadens und von den konstruktiven Gegebenheiten des Zylinderblocks ab.

Die Oberflächen der Rohlinge sind teilweise vorgearbeitet. Bitte deshalb beim Bestellen einen Materialverschnitt von 4 mm, bezogen auf den Innen- und Außen durchmesser, einkalkulieren.

Es müssen unbedingt die Einbauhinweise des Herstellers beachtet werden.

Artikelübersicht / Abmessungen 

Artikel-Nr.DdCL
89 569 19012090140345
89 573 190806098270
89 574 1908565104275
89 575 1909070109290
89 576 19010070119365
89 577 19011580134275

Alle Abmessungen sind in mm angegeben.


ALUSIL-Zylinderbuchsenrohlinge

Anwendungsgebiete

  • Reparatur von Aluminiummotorblöcken

Zur Beachtung:
Bei Motoren mit nickelbeschichteten Zylinderlaufflächen (z.B. Galnikal®, Nikasil®) können keine Alusil®-Buchsen verwendet werden, da für Alusil®-Buchsen eisenbeschichtete Kolben (Ferrocoat®) als Laufpartner vorgesehen sind.
Kolben ohne Eisenbeschichtung, wie sie bei Motoren mit nickelbeschichteten Zylinderlaufflächen zum Einsatz kommen, eignen sich nicht für eine Verwendung in Alusil®-Zylindern.

Vorteile
Die gegossenen Alusil®-Zylinderrohlinge sind für die Reparatur von Aluminiummotorblöcken geeignet. Für die Anfertigung der benötigten Buchsen stehen Rohlinge in zwei unterschiedlichen Größen zur Verfügung.

Material
Die Materialzusammensetzung der Alusil®-Rohlinge ist identisch mit der Zusammensetzung der ursprünglichen Alusil®-Motorblöcke. Dadurch ist gewährleistet, dass auch nach der Reparatur eines einzelnen Zylinders – die richtige Endbearbeitung vorausgesetzt – dieselben Laufeigenschaften wie bei den übrigen Zylindern vorhanden sind.

Einbauhinweise
Ob ein Aluminiumzylinderblock überholt werden kann, hängt in erster Linie vom Ausmaß des Schadens und den konstruktiven Gegebenheiten des Zylinderblocks ab. Einzelheiten zum Einbau und zur Bearbeitung der Buchsen können der KS-Broschüre „Überholung von Aluminiummotoren“ (Art.-Nr. 50 003 804-01) entnommen werden. Dort finden Sie auch Maßtabellen, welche bei der Herstellung der Buchsen dienlich sein können.

Es müssen unbedingt die Einbauhinweise des Herstellers beachtet werden.

Artikelübersicht / Abmessungen

Artikel-Nr.dDL
89 571 1907495160

Werkzeuge für die Aluminium-Zylinderbearbeitung

BezeichnungArtikel-Nr.
KS Diamanthonleisten50 009 908
KS Silizium-Freilegungsleisten50 009 909
Filzleisten für die Silizium-Läppfreilegung50 009 863
KS Siliziumfreilegungspaste50 009 907

Weitere Hinweise zu diesen Werkzeugen finden Sie im Katalog "Werkzeuge & Prüfmittel" der MSI Motorservice International GmbH (Art.-Nr. 50 003 931-01).