Elektrische Kühlmittelpumpen

Produktprogramm

Elektrische Kühlmittelpumpen CWA 50 1) , CWA 100, CWA 200, CWA 400

1) z. B. CWA 50: Cooling Water Aggregate, 50 Watt Leistung

Produkt im Fokus - Vorteil

  • Das Kühlsystem stellt einen geschlossenen Kreislauf dar. Es hat die Aufgabe, das thermische Gleichgewicht im Motor sicherzustellen.
    Die Kühlflüssigkeit nimmt die Wärme vom Motorblock und Zylinderkopf auf und gibt sie über den Kühler an die Umgebungsluft ab.
    Erst bei optimalen Temperaturen bestehen für den Motor optimale Betriebsbedingungen mit einem hohen Wirkungsgrad, einer vollständigen Verbrennung und reduzierten Emissionswerten.
  • Herkömmliche mechanische Wasserpumpen werden direkt vom Motor angetrieben. Wenn der Motor läuft, fördern sie fortwährend Kühlflüssigkeit, auch wenn kein Bedarf an Kühlung besteht.
  • Standard mechanical water pumps are driven directly by the engine. When the engine is running, they pump coolant continuously – even if cooling is not required.
  • Die elektrische Kühlmittelpumpe mit ihrer integrierten elektronischen Regelung wird dagegen stufenlos zugeschaltet, wenn Kühlleistung erforderlich ist. Bei einem Kaltstart fördert die elektrische Kühlmittelpumpe zunächst nicht. Der Motor erreicht dadurch schneller seine Betriebstemperatur. Auch im Leerlauf oder nach dem Abstellen des Motors kann die elektrische Kühlmittelpumpe ausreichend Kühlleistung erbringen, da sie nicht an die Drehzahl des Motors gekoppelt ist. Diese bedarfsgerechte Kühlung des Motors reduziert den Leistungsbedarf und verringert damit Reibungsverluste, Kraftstoffverbrauch und  Schadstoffemissionen.
  • Elektrische Kühlmittelpumpen tragen bei modernen Motorenkonzepten einen wesentlichen Teil zur Emissionsreduzierung bei.
  • Elektrische Kühlmittelpumpen werden außerhalb des Motors angebracht. Der Elektromotor der Kühlmittelpumpe wird durch Kühlmittel gekühlt.

Vorteile

  • Elektrisch angetriebene Kühlmittelpumpen arbeiten motorunabhängig und bedarfsgerecht.
  • Die bedarfsgerechte Kühlung führt besonders in der Kaltstartphase zu Kraftstoffeinsparung und einer Reduzierung der Abgasemissionen.
  • Die Drehzahl und das Fördervolumen der Pumpe sind unabhängig von der Motordrehzahl. Diese werden vom Steuergerät so eingestellt, dass immer die optimalen Betriebspunkte erreicht werden. Stufenlose Regelung durch Ansteuerung über Pulsweitenmodulation („Tastverhältnis“).
  • von der Motordrehzahl des Fahrzeugs unabhängige Förderleistung
  • Diagnosefähig

Einsatzbereiche

  • Kühlung PKW-Motor
  • Kühlung diverser Nebenaggregate
  • Klimatisierung
  • Ladeluftkühlung PKW/NKW
  • Kühlung von Antrieb und Akku in Hybrid- und Elektrofahrzeugen
  • Getriebekühlung

Ausführungen

Die elektrischen Kühlmittelpumpen gibt es in verschiedenen Leistungsklassen von 50 bis 400 Watt.
Neben dem Serienersatz steht eine CWA 100 als Universalanwendung zur Verfügung.