Gasmotoren

Zuverlässig und wirtschaftlich durch Qualität und Kompetenz

Gasmotoren sind eine echte umweltfreundliche Alternative unter den Verbrennungsmotoren. Sind sie doch auf höchste elektrische und thermische Effizienz, niedrige Betriebs- und Servicekosten sowie hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit ausgelegt. Jedoch verlangt der Einsatz von alternativen Kraftstoffen Motoren in der dezentralen Energieversorgung Höchstleistungen ab. Dies betrifft sowohl die störungsfreien Laufzeiten als auch die generelle Betriebssicherheit. Schließlich sind motorische Stillstandzeiten durchaus kostspielig. Soll sich ein Gasmotor also rechnen, muss er zuverlässig bei niedrigen Betriebskosten laufen.

Jedoch unterliegen nicht alle alternativen Kraftstoffe einer Normung. So können Gasmotoren mit unterschiedlichen Gasen, wie beispielsweise Erdgas, Biogas oder Holzgas betrieben werden. Die Betriebsbedingungen sind für diese Motoren deshalb sehr unterschiedlich. Motorenhersteller aber auch der freie Motorenteilemarkt müssen diesem Umstand Rechnung tragen: Service- und qualitätsbewusste Hersteller legen deshalb großen Wert darauf, mit ihren Wartungs- und Instandsetzungsempfehlungen eine möglichst hohe Betriebssicherheit ihrer Produkte zu gewährleisten. Die Empfehlungen, die Die MS Motorservice Deutschland GmbH an seine Kunden weitergibt, resultieren aus jahrelangen Erfahrungen im Ersatzteilegeschäft für Gasmotoren.

Aufeinander abgestimmte Qualitätskette

Motorservice, der Ersatzteilspezialist für Motorkomponenten, lebt einen ganz besonderen Servicegedanken. Neben einem optimal auf die Verwendung für Gasmotoren abgestimmten Produktportfolio mit verschiedenen Zylinderköpfen, Ventilen, Ventilsitzringen, Kolben, Laufbuchsen und Gleitlager etc. bietet das Unternehmen ein umfangreiches Service- und Beratungsangebot seinen Kunden an. Von der Definition einer Problemstellung über die Entwicklung konstruktiver Maßnahmen an Motorkomponenten bis zur endgültigen Serienreife versteht sich Motorservice auch als Entwicklungspartner seiner Kunden. Die Produktionsprozesse des Unternehmens garantieren die exakte Umsetzung der entwickelten Vorgaben. So werden  konstruktive Präventivmaßnahmen, um z. B. vorzeitigem Verschleiß der Zylinderbuchse durch Ölkohlebildung im Verbrennungsraum vorzubeugen, erfolgreich im Markt eingesetzt.

Gasarten

Gasart

Beschreibung

CNG (Compressed Natural Gas)

auf ca. 200 bar verdichtetes und gereinigtes Erdgas

LNG (Liquified Natural Gas)

auf –162 °C verflüssigtes und gereinigtes Erdgas

LPG (Liquified Petroleum Gas) oder Autogas

Mischung besteht hauptsächlich aus Propan und Butan, bei 20 °C ca. 8 bar

GTL (Gas to Liquids)

synthetisch hergestellter Treibstoff aus Erdgas

Biogas

aus biologischer Fermentierung (Mais, Stroh, Lebensmittelabfälle etc.)

Deponiegas

entsteht bei der Verrottung von Abfällen

Industriegas

entsteht bei Industrieprozessen (z.B. Stahlerzeugung)

Ersatzteile für Gasmotoren

Hersteller

  • Deutz/MWM
  • Fiat / Iveco / FPT
  • MTU
  • MAN
  • MDE
  • Mercedes-Benz
  • Scania
  • VW
  • weitere auf Anfrage

Anwendungen

  • PKW und Transporter
  • NKW und Bus
  • BHKW
  • Stationär- und Industriemotoren
  • Land- und Forstmaschinen
  • Baumaschinen

Tipps bei der Wartung von Gasmotoren

Tipp 1

Bei der Wartung sollte der Verschleißgrad verschiedener Komponenten unbedingt beachtet werden. Steht der Zylinderkopf, bzw. die Ventile, kurz vor dem Exodus, ist es ratsam, das Erneuern der Zylinderköpfe nicht auf die lange Bank zu schieben − Ölverbrauch, Leistungsverlust oder auch Maschinenbruch könnten die Folgen sein. Sollten jedoch die Zylinderköpfe ausgetauscht werden, ist es ebenfalls ratsam, einen genauen Blick auf den Zustand von Kolben und Zylinder zu werfen.

 

Tipp 2

Ölkohlebildung und feste Stoffe, die in manchen Gasen enthalten sind oder bei der Verbrennung entstehen, greifen die Laufflächen der Zylinderbuchse sowie Kolben und Kolbenringe an. Schon leichte Riefen oder Polierungen in den Laufflächen können die Leistung und den Ölverbrauch des Motors beeinflussen.

Beim Austausch von Laufbuchsen ist es wichtig, auf einen guten Sitz der neuen Laufbuchse im Motorgehäuse zu achten. Die Prüfung des Sitzes sollte ausschließlich von qualifizierten Technikern durchgeführt werden. Fehler können zu einem Abriss der neuen Laufbuchse und somit zu einem kapitalen Maschinenbruch führen.

Unsere Spezialisten für Gasmotoren

Zentrale Tamm

Uwe Salmen
Tel.: 07141/8661-448
uwe.salmen(at)de.rheinmetall.com

 

Verkaufsbüro Dormagen

Markus Kraus
Tel.: 02133/267-212
markus.kraus(at)de.rheinmetall.com

 

Verkaufsbüro Nürnberg

Bernd Adlfinger
Tel.: 0911/659695-13
bernd.adlfinger(at)de.rheinmetall.com